Sie sind hier

Kirche ohne Gott! Erstmals findet in München eine Sunday Assembly statt

Zuletzt aktualisiert von presse am 22. Juni 2017 - 12:48

"Lebe besser, hilf oft, staune mehr"- unter diesem Motto wird am Münchner Kulturstrand das Leben gefeiert

Am Sonntag, den 25. Juni 2017, um 11.00 Uhr findet die erste Sunday Assembly in München statt. In einer Sunday Assembly kann man die Vorteile einer Gemeinschaft erleben, ohne Teil einer kirchlichen Gemeinde zu sein. Die nicht-religiösen Treffen bieten Atheisten, Agnostikern, Humanisten und Gläubigen einen gemeinsamen Raum zum Diskutieren, Meditieren, Singen und Spaß haben. Das Motto jeder Sunday Assembly lautet "Lebe besser, hilf oft, staune mehr". Ohne Gott und ohne religiöse Dogmen wird das Leben gefeiert. "Wir haben uns die besten Elemente einer Kirche genommen - und lassen Gott einfach weg", sagte 2014 der Brite Sanderson Jones, einer der Gründer der Sunday Assembly, dem Nachrichtenmagazin Spiegel.

Sunday Assemblys finden ausgehend von London inzwischen in vielen Städten weltweit statt. Mit der Sunday Assembly Hamburg besteht schon seit knapp drei Jahren eine solche Versammlung in Deutschland, jetzt soll es sie auch in München geben. "Gerade in der heutigen Zeit haben die Menschen ein großes Bedürfnis in einer Gemeinschaft über menschliche Werte und ethische Fragen zu sprechen, die Sunday Assembly München kann ein solcher Ort des Austausches werden," betont Michael Wladarsch, Vorsitzender des Bundes für Geistesfreiheit München (bfg) und einer der Organisatoren der Veranstaltung am Sonntag.

Auf jeder Versammlung gibt es ein Schwerpunktthema, am Sonntag wird es in einem Vortrag mit anschließender Diskussion um Dankbarkeit gehen. Aber auch das gemeinsame Singen und Meditieren wird nicht zu kurz kommen.

Die Sunday Assembly München beginnt am 25. Juni 2017 um 11.00 Uhr am Kulturstrand, Vater-Rhein-Brunnen.