Sie sind hier

Ein Minister auf Fortbildung

Zuletzt aktualisiert von Michael Wladarsch am 11. April 2016 - 13:44

Leserbrief 11. Aril 2016 von unserem Mitglied Rainer Statz zum Artikel in der SZ über Markus Söder

Ihr Beitrag hat mir sehr gefallen, ein schönes, säkulares Gegengewicht zu den vielen frommen Berichten Ihres Blattes jetzt in der vorösterlichen Zeit. Höhepunkt Ihrer Berichterstattung ist das ausdrucksstarke Foto des ministeriellen Hof-Fotografen aus der Grabkammer in Jerusalem; trotz der Enge in dieser Kammer ist dem Künstler ein treffendes, gut ausgeleuchtetes Portrait
seines Dienstherrn gelungen; den bayerischen Leser und Wählern wird es gefallen.
   Eine herrliche Real-Satire mit unserem Heimat- und Finanzminister : der Landessynodale auf speed-Pilgerfahrt in einem Kirchen-Marathon in der Karwoche; ein wenig pilgern und immer mal wieder in die Knie gehen mit tiefreligiösem Gefühl, aber auch eine Auslandsdienstreise in ein Terror-gefährdetes Land zur Entwicklung der eigenen politischen Persönlichkeit. Diese Reise hat sich sicher gelohnt. Und wir haben unseren Minister nochmal besser kennengelernt - ein aufschlußreicher Artikel.

"Difficile est satiram non scribere"
Juvenal, Rom, 1. Jhdt unserer Zeitrechnung