Sie sind hier

KORSO-Themenwerkstatt: Schwangerschaftsabbruch - 150 Jahre § 218 sind genug!

Zuletzt aktualisiert von presse am 7. August 2021 - 10:17
Plakat von einer Münchner Kundgebung gegen christliche Abtreibungsgegner*innen am 20. März 2021

Seit der Verurteilung von Kristina Hänel und weiteren Ärztinnen und Ärzten wegen des Verstoßes gegen das Werbeverbot § 219a StGB ist das Thema Schwangerschaftsabbruch wieder aktuell. Am Freitag, 20. August 2021, findet daher von 15.00 bis 18.00 Uhr eine Online-Themenwerkstatt des Koordinierungsrat säkularer Organisationen (KORSO) statt.

Von unterschiedlichen Seiten werden Forderungen aufgestellt wie:

• Entkriminalisierung des Schwangerschaftsabbruchs
• Ersatzlose Streichung des § 218 ff
• Abschaffung der Beratungspflicht und der Wartezeit
• Entstigmatisierung des Schwangerschaftsabbruchs als Voraussetzung für die Bereitschaft seitens der Ärzt/innen, Schwangerschaftsabbrüche durchzuführen
• Flächendeckende Versorgung mit kostenlosen Zugangsmöglichkeiten zu Beratung und Schwangerschaftsabbrüchen
• Aufnahme des Schwangerschaftsabbrüchen. in das Medizinstudium und die Aus- und Weiterbildung von Ärzt(inn)en
• Konsequente Durchführung von Maßnahmen gegen sog. „Gehsteigberatungen“ und Belästigungen vor Praxen und Beratungsstellen durch Abtreibungsgegner/innen.

Rückendeckung für diese Forderungen kommt von Politiker/innen, Aktivist/innen, der WHO, der Frauenrechtskonvention, Berater/innen aus den Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen u.a.. Der KORSO möchte mit Ihnen am 20. August darüber diskutieren.

Programmablauf:

15:00 – 15:10 Uhr: Begrüßung durch Dr. Rainer Rosenzweig, KORSO
15:10 – 15:30 Uhr: Einführung: 150 Jahre § 218, Dr. Gisela Notz
15:30 – 15:50 Uhr: Kampf um die Fristenlösung nach der Wende und Erfahrungen mit Schwangerschaftskonfliktberatung, Dr. Ines Scheibe
15:50 – 16.10 Uhr: Schwangerschaftsabbruch aus der Sicht einer Ärztin, N.N.
16:10 – 16:30 Uhr: Nachfragen / Diskussion
16:30 – 16:45 Uhr: Pause
16:45 – 17:30 Uhr: Ausdifferenzierung unterschiedlicher Positionen und Formulierung gemeinsamer Forderungen  
17:30 – 17:45 Uhr: Verabschiedung einer Resolution / Presseerklärung
17:45 – 18:00 Uhr: Abschlussdiskussion, Fazit

Link zur Teilnahme: https://zoom.us/j/92937122300 (Meeting-ID: 929 3712 2300) 
Anmeldung: info@korso-deutschland.de (nicht zwingend erforderlich)