Sie sind hier

November-Sendung des Bundes für Geistesfreiheit bei Radio LORA zum Nachhören

Zuletzt aktualisiert von presse am 3. November 2021 - 6:31
Themen: historisch belastete Münchner Straßennamen, christliche Abtreibungsgegner*innen, Hürden beim Schwangerschaftsabbruch

In der Sendung des Bundes für Geistesfreiheit München am 2. November um 17.00 Uhr bei Radio LORA München auf UKW 92.4 und DAB+ haben wir folgende Themen vorbereitet:

  • Wir sprechen über die Schwierigkeiten auf die ungewollt Schwangere stoßen, wenn Sie einen Schwangerschaftsabbruch durchführen lassen wollen.
     
  • Es geht um die immer offensiver auftretenden radikalen Abtreibungsgegner*innen in München.
     
  • Nazis, Antisemiten, Kolonialverbrecher: In die Diskussion um historisch belastete Straßennamen in München kommt Bewegung, nachdem die Stadt die sog. Shortlist mit 45 Straßennamen mit erhöhtem Diskussionsbedarf veröffentlicht hat. Wir informieren Sie über den Stand der Debatte.
     
  • Außerdem sagen wir Ihnen, warum Kardinal Michael Faulhaber keinen Straßennamen in München verdient hat.

Der Bund für Geistesfreiheit München sendet jeden ersten Dienstag im Monat um 17 Uhr bei Radio LORA München auf UKW 92.4, auf DAB+ (Kanal 11C) und im Livestream https://lora924.de/podpress/live-stream/
Das Nachhören dieser Sendung und aller anderen ist anschließend im Podcast des Bundes für Geistesfreiheit München und über Soundcloud möglich. Dort finden Sie auch die früheren Sendungen und Beiträge.