Sie sind hier

Neuen Kommentar schreiben

Eintritt in die Kath. Kirche => 8% Kirchensteuer Ab dem Austritt (der je nach Kommune nicht unbedingt kostenlos geht sondern bis zu 100€ kosten kann) greift dann wieder das besondere Kirchgeld. Was soll der Eintritt und Austritt also bringen? In der Regel ist das besondere Kirchgeld günstiger als in einer der großen Kirchen Kirchensteuer zu zahlen. Als Beispiel: Meine Frau alleine würde evangelisch 180 Euro Kirchensteuer bezahlen. Für mich kommen nochmal 840 Euro besonderes Kirchengeld dazu. Insgesamt also etwa 1020 Euro. Wären dagegen beide in der ev. Kirche oder einer katholisch und einer evangelisch würden wir 2650 Euro Kirchensteuer zahlen. Das besondere Kirchgeld ist soweit ich weiß immer weniger als wenn der (mehr verdienende Partner) ebenfalls Kirchensteuer zahlen würde. Für mich unverständlich ist hingegen dass meine Frau als Katholikin nur 180 Euro zahlen würde.